Samstag, 11. Mai 2013

Wer mitten auf dem Feld wohnt...

... braucht sich normalerweise nicht groß um die Hinterlassenschaften des Hundes zu kümmern - aber zur Sicherheit habe ich immer ein Tütchen in der Tasche! Auch wenn es (leider) vielen Hundebesitzern offensichtlich nicht so geht, ICH habe keine Lust ständig irgendwelchen Tretminen auszuweichen.
Also habe ich mir jetzt mal ein Gassi-Täschchen für das Gassi-Tütchen genäht:

Das gute Stück hängt jetzt am Schlüsselbund, und es passen 2 Frühstücksbeutel rein - das reicht normalerweise für den Ernstfall :)
Alternativ kann man natürlich auch einen Einkaufschip oder sonst was reinpacken... Aber ist doch mal ein praktisches und gleichzeitig schickes Accessoire...

Kommentare:

  1. Das finde ich mal eine geniale Idee, ich hab immer die Jackentaschen mit Tüten vollgestopft, aber meistens brauchen wir einen, wenn die Taschen mal leer sind. Allerdings ist der Schlüssel immer dabei und ich werde bestimmt auch welche nähen. Nach welcher Anleitung hast du den gefertigt?, oder ist das eine Eigenkreation? Mach weiter so.

    Ganz liebe Grüße
    Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Das war frei Schnauze, hatte mal so ein ähnliches Teil für einen Einkaufswagenchip irgendwo im Netz gesehen. Ist aber easy, vielleicht schreib ich ja mal ein Tutorial... Dauert aber bestimmt noch was, hab so viel hier rumliegen... :)
      lg

      Löschen

Ich freue mich immer über Eure Kommentare!